Runtasia Infokanal: Erwischt - Schokolebkuchen "light" oder "normal"

Sonntag, 16. Oktober 2011

Erwischt - Schokolebkuchen "light" oder "normal"

Ich bin ja dafür bekannt, dass ich gerne mal zum Süßen greife – so auch kürzlich bei einem Einkauf. Gerade wenn’s wieder so kalt ist, sind mir die Lebkuchen so ans Herz gewachsen – ja, auch Lebkuchenherzen. Ich stand nun vor dem Regal und überlegte, „normal“ oder „light“. Wie die Industrie uns für dumm verkaufen will!

Immer wieder hört man in den Medien, dass gewisse Werbekampagnen eingestellt werden müssen, weil sie den Konsumenten verwirren oder gesundheitsbezogene Aussagen getätigt werden. Hier eine kleine Zusammenfassung von irreführenden Werbeaussagen der letzten Zeit:

Ferrero Milchschnitte: Schmeckt leicht. Belastet nicht. Ideal für Zwischendurch.
Geh mal auf die Homepage und klick auf die Zutaten, dann erfährst du, dass die Milchschnitte „aus guten Zutaten und mit viel frischer Vollmilch“ hergestellt wird. Genaueres trauen sie sich nicht veröffentlichen! Die Energie einer Milchschnitte kommt tatsächlich aus knapp 60% Fett und 30% Zucker. Ferrero bekam deshalb den "Goldene Windbeutel" für die dreisteste Werbelüge 2011!

Danone Activia: Die Wunderwaffe gegen Blähbauch
Mit dem speziellen Joghurt sollen allerlei Verdauungsprobleme beseitigt werden – doch das kann ein normales Naturjoghurt auch, nur es kostet weniger!

Danone Fruchtzwerge: Mit der Süße aus Früchten
Mit dieser Aussage denkt man gleich, dass Fruchtzucker besser sei – was aber nicht stimmt! Deshalb wurde dieser Werbeslogan auch verboten.

Dann gibt es noch viele weitere irreführende Aussagen, die teilweise sogar gesetzlich verboten wurden:
pflanzliches Öl mit der Aufschrift „ohne Cholesterin“ (in keinem Öl ist Cholesterin enthalten); Eier aus Bodenhaltung dürfen auf der Verpackung keine ländliche Idylle zeigen; Vanilleschoten dürfen nur abgebildet werden, wenn auch wirklich die echte Vanille drinnen ist; Nestle Fitness hilft nicht beim Abnehmen oder Schlankbleiben; mit nimm2 von Stork nimmt man zwar viele Vitamine auf, aber dennoch bestehen sie aus nahezu 100% Zucker und sind keineswegs gesünder als andere; in einem einzigen Ferrero Kinderriegel (12,5 Gramm) steckt der Fettgehalt von 150ml Vollmilch….

Ich stehe nun vor den beiden Varianten der Schokoladen Lebkuchenherzen und überlege mir, welche für mich wohl die besseren wären. Die normalen schmecken vielleicht etwas besser (ist zu erwarten), doch die haben immer so viele Kalorien! „Diät“ bzw. „Light“ steht ja für kalorienreduziert - sehen wir mal nach:

Weiss Diät Line Schokoladenlebkuchen:
Zutaten: Weizenmehl, Maltitsirup, Isomalt-Zartbitterschokolade 25% (Isomalt, Kakaomasse, Kakaobutter, fettarmes Kakaopulver, Emulgator Soja-Lecithine, Süßstoff Aspartam), Fruktose, Gewürze, Backtriebmittel: Kaliumcarbonat, Natriumhydrogencarbonat, Salz

Das hört sich ja nicht schlecht an – beinahe der gesamte Zucker (bis auf Fruchtzucker, von dem man aber nicht genau weiß, wie viel wirklich drinnen ist) wurde durch die „energiearmen“ Zuckeraustauschstoffe (das sind keine Süßstoffe!) Maltit und Isomalt ersetzt. Im Gegensatz zu normalen Zucker (ca. 4kcal/g) haben diese Stoffe nur etwa 2kcal/g, was eine einigermaßen große Energieeinsparung von etwa 50kcal (30kcal durch 15g Maltit und 20kcal durch 10g Isomalt) bewirkt.

Zu bedenken ist aber, dass diese Zuckeraustauschstoffe in großen Mengen abführend wirken können. Außerdem haben sie eine geringere Süßungskraft als normaler Haushaltszucker, weshalb wohl durch Fruchtzucker und speziell noch einmal mit einem Süßstoff (Aspartam) nachgebessert wurde.

Weiss Herzen Brezeln Sterne:
Zutaten: Weizenmehl, Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Karamellzuckersirup, Süßmolkenpulver, Milchzucker, Gewürze, Backtriebmittel: Dinatriumdiphosphat, Natriumhydrogencarbonat, Kaliumcarbonat; Buttereinfett, Emulgator: Soja-Lecithine; Salz

Genau das meinte ich: hier steckt Zucker drinnen! Viel Zucker! Glukose-Fruktose-Sirup, Zucker, Karamelzuckersirup, Süßmolkenpulver, Milchzucker…da schlägt das Herz eines Zuckerjunkies höher!

Eindeutig – lass die Finger vom normalen Lebkuchen und nimm die Diätvariante!! Wie ich mich kenne, würde ich die Hälfte der Packung auf einmal verdrücken und damit gleich 100 Gramm Zucker in mich hineinstopfen! Bei der Diät Line bekomme ich wenigsten „nur“ Durchfall. Naja was ist da wohl das geringere Übel?

Lesen wir weiter:
Wenn man die Energiewerte vergleicht, sieht man jedoch, dass die normalen Schokolebkuchen um 40kcal weniger Energie haben! Wie geht das? Die Diätvariante hat ja 50kcal durch die Zuckeraustauschstoffe eingespart! Woher kommen die zusätzlichen 90kcal auf einmal her?

Aus dem Fett! Die Diätvariante hat knapp 10g mehr Fett, was in etwa den Unterschied ausmacht!

Es ist unfassbar, was uns die Verpackung und die Werbung vorgaukelt. In unserem Fall verspricht man sich intuitiv etwas Besseres als es in Wirklichkeit dann doch ist. Nicht jeder – ich behaupte sogar die wenigsten wissen, was wirklich hinter den Aussagen stehen. Und wenn das Kleingedruckte auch nicht verstanden wird, dann wird das Produkt gutgläubig in den Einkaufswagen gelegt. Fettarm wird mit Zucker, Aromen und Süßstoff kompensiert, zuckerfrei wird mit Fett ausgeglichen. Schau doch mal auf ein anderes „Lightprodukt“!

Somit ist meine Lebkuchensaison mit diesem Erlebnis zu Ende und ich konzentriere mich ab jetzt nur noch auf die Qualitätsprüfung der Maronistände…

Hast du auch schon mal eine derartige Erfahrung gemacht?

Kommentare :

  1. Mir erschließt sich sowieso nicht, warum ich bei Naschereien und Süßigkeiten zu dem "light"-Produkt greifen soll. Ich entscheide mich ja zum Naschen. Wenn mir Süßes zu süß, zu ungesund, etc. ist oder ich Abnehmen oder meinen Zähnen den Zucker ersparen will, dann esse ich das einfach nicht. Punkt. Aber solange es nicht zuviel ist und ich mich alles in allem ausgewogen sowie gesund ernähre, schadet ein Schokolebkuchen nicht - und dann greife ich zum normalen Produkt.

    AntwortenLöschen
  2. @Andrea: Genau meine Rede: Wenn schon was Süßes, dann soll es auch ein Genuss sein und keine halbe Sache!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
blogwolke Freizeit Paperblog eintragen