Runtasia Infokanal: Sportliche Weihnachtsaktion - deine Hilfe ist gefragt!

Sonntag, 18. November 2012

Sportliche Weihnachtsaktion - deine Hilfe ist gefragt!

Heute einmal kein interessanter Bericht, keine Fakten oder wissenschaftliche Erklärungen sondern einmal etwas ganz anderes, Nachdenklicheres. Es weihnachtet ja schon sehr – unübersehbar! Auch wenn ich persönlich das Getue rund ums Christkind und dem Weihnachtsmann nicht allzu sehr zu schätzen weiß, hat es mich in den letzten Jahren immer wieder zu einer weihnachtlichen Aktion hingerissen! So auch heuer!

Gerade zu Weihnachten ist der Mensch so besinnlich und nie wird mehr gespendet wie zu dieser Zeit. Viele versuchen „etwas Gutes zu tun“, zücken die Geldbörse und spenden einen Betrag per Zahlschein ein. Wir leben im Überfluss und können es uns leisten, einen mehr oder weniger großen Betrag von unserem Verdienten für bedürftige Menschen abzugeben. Doch es geht auch anders!

Eine weihnachtliche Geschichte: 

Letztes Jahr brachte mich ein sehr guter Freund auf die Idee, wir könnten doch für Kinder einer Schule im 18. Wiener Bezirk eine Aktion starten, denn er war dort einmal als Lehrer beschäftigt und weiß, in welchen Umständen manche Kinder leben. Der eine hat keine vernünftigen Schuhe für den Sportunterricht und läuft mit seinen sehr mitgenommenen Straßenschuhen herum. Der andere besitzt kein zweites T-Shirt, das er nach dem Spielen umziehen könnte.

Viele Kinder und Jugendliche in dieser Schule kommen aus ärmsten Verhältnissen, wo vernünftige Kleidung nur im Mindestmaß vorhanden ist – Sportbekleidung ist dabei nur ein Thema am Rande! Wir hingegen, die Schränke voller Kleidung haben (die meisten Leser dieses Blogs wahrscheinlich sogar mehr Sportbekleidung als Straßenbekleidung), wir wissen oft nicht, was wir anziehen sollten und meist greift man doch zum „Neuen“, „Schönen“ oder „Schicken“ Teil. Wir haben schließlich etwas zu repräsentieren: Erfolg und Wohlstand!

Jeder von uns hat viele schöne Sportsachen, die nur selten bis nie getragen wird. Irgendwann wird sie weggeworfen, im besten Fall in die Kleidersammlung geworfen. Doch bevor es soweit ist, komme ich mit meiner Aktion ins Spiel. Ich habe meine Kunden, Freunde und Bekannt aufgerufen, ihren Kleiderschrank aufzuräumen und ihre nicht mehr benötigten Sportsachen bei mir vorbeizubringen – natürlich nur die einwandfreien und noch tragbaren Teile!

Schlussendlich wurden es mehr als 6 große Kartons und mehrere Sporttaschen voll mit T-Shirts, Jacken, Hosen, Mützen, Schuhen,…die wir den Schülern übergeben durften. Erst mit einem etwas bedenklichen Gefühl, denn es soll ja kein Almosen werden, sondern eine gut gemeinte Geste. Wer will sich schon was getragenes schenken lassen! Doch dem war nicht so: die Kinder freuten sich wahnsinnig und waren enorm aufgeregt, als wir mit den großen, in Weihnachtspapier verpackten Kartons in die Klasse kamen. Und die Lehrer bekamen die Aufgabe, die Sachen gezielt an die bedürftigen Kinder weiterzugeben – im Bedarfsfall und nicht bei einer Massenverteilung. Doch der Bedarf was so groß, dass nach Weihnachten bereits die ganze Sammlung verteilt war!

Eine kleine Fotoserie von der letzten Weihnachtsaktion ist auf der Runtasia-Homepage zu finden!

Aus dieser Erfahrung und dem Erlebnis, den Kindern direkt etwas Gutes zu tun, haben wir uns heuer wieder auf die Suche nach möglichen Empfängern gemacht und wurden auch bald fündig: das „Laura Gatner Haus“ in Hirtenberg (NÖ).

In diesem Wohnheim, das der Flüchtlingsdienst der Diakonie betreibt, wird den jugendliche Flüchtlingen, die unbegleitet in Österreich aufgenommen wurden, ein geregelter Tagesablauf mit Aktivitäten und (Sprach)Ausbildungen geboten. Auch unterschiedlichste Freizeitaktivitäten werden angeboten, die natürlich ihren Anklang finden.

Diese Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren kommen ohne ihren Eltern oder anderer Begleitung und meist natürlich ohne Habseligkeiten nach Österreich. Für diese Jugendlichen ist unsere heurige Sammelaktion gedacht!

Bitte bring uns deine noch gut erhaltene Sportbekleidung ins in-Form Zentrum oder schick uns dein Paket per Post. Mach auch ein Foto von dir beim Einpacken, denn als Geschenk bei der Übergabe möchte ich eine Kollage mit allen Unterstützern erstellen, damit die Empfänger ein kleines Bild von uns haben!

Adresse: 
in-Form Aktivzentrum
 z.H. Walter Kraus
Mariahilfer Straße 64/9
1070 Wien

Was du sonst noch machen kannst: 
Erzähle es weiter! Teile diesen Bericht, poste ihn auf Facebook oder verschicke ihn per Mail, damit viele Menschen darauf aufmerksam werden und dadurch natürlich viel Sportbekleidung gesammelt werden kann! Danke für deine Unterstützung!

Kommentare :

  1. Ich finde den Gedanken sehr gut und werde mich natürlich auch beteiligen!

    AntwortenLöschen
  2. Bis wann kann man denn die Sachen bei euch vorbeibringen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara! Danke für deine Unterstützung :-)
      Gut wäre es, wenn du es bis zum 12. Dezember schaffen könntest, damit die Pakete rechtzeitig unter den Christbaum kommen!

      Bitte aber vorher anrufen (0650/6488718), damit ich auch im Zentrum bin!

      Danke und bis bald...

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
blogwolke Freizeit Paperblog eintragen