Runtasia Infokanal: Wann du deine Laufschuhe wechseln solltest

Sonntag, 10. Juli 2016

Wann du deine Laufschuhe wechseln solltest

Ja, Laufschuhe sind wichtig und du brauchst den richtigen für deinen Fuß. Wenn du ihn einmal gefunden hast, dann macht das Laufen umso mehr Spaß, vor allem aber bleibst du verletzungsfrei! Irgendwann einmal solltest du die Schuhe jedoch austauschen! Wann ist dazu der richtige Zeitpunkt?

Immer wieder hört man von Laufschuhherstellern eine Faustformel: „nach 1000km sollten die Laufschuhe ausgetauscht werden“. Eine allgemeine Empfehlung, die meiner Meinung nach genauso zielführend ist, wie „der Maximalpuls ist bei 220 minus Lebensalter“. Die einzig richtige Antwort auf diese Frage würde lauten: „Es kommt drauf an“:

Beanspruchung der Schuhe 

Es macht einen Unterschied, wo und wie viel du läufst. Wenn du ständig hochalpine Trails unternimmst und auf spitzen Steinen läufst, wird die Sohle aber auch das Obermaterial schneller kaputtgehen. Natürlich ist das Gewicht des Läufers entscheidend, wie sehr der Laufschuh beansprucht wird. Ein Heavyrunner muss seine Schuhe deutlich früher wechseln als ein Lightrunner, auch wenn er Schuhe für schwere Läufer hat!

Zweckmäßige Verwendung 

Da es so viele unterschiedliche Laufschuhe gibt, beinahe für jeden Zweck von Gartenarbeit bis Weltumlaufung, sollten diese Schuhe auch zweckmäßig getragen werden. Lauf also nicht mit Wettkampfschuhen in die Berge oder bei einem Gatschlauf mit! Deshalb wirst du beim Laufen auch mit einem „Universallpaar“ nicht auskommen!

Alter der Laufschuhe 

Auch wenn du weniger läufst und die Laufschuhe schonst, sie altern auch im Schuhschrank. Die Materialien werden porös, die Dämpfung schwindet allmählich und die Qualität sinkt! Schuhe sind übrigens zum Laufen da! Sie sollten generell nicht allzu lange im Schuhschrank deponiert werden!

Dieser Faktor gilt übrigens auch für Läufer, die unbedingt mit einem bestimmten Modell einer Schuhmarke laufen wollen, weil dieser eine Laufschuh so besonders gut ist. Oft kaufen sie im Internet die Restbestände auf, damit sie gleich für längere Zeit vorgesorgt haben. Klar ist, dass die Schuhe nach zwei Jahren nicht mehr dieselben sind!

Lauftechnik 

Und wie so oft, spielt auch bei der Haltbarkeit der Laufschuhe, die Lauftechnik eine entscheidende Rolle. Wenn du eine „saubere Lauftechnik“ hast, dann halten deine Laufschuhe beinahe ewig, denn die Belastung ist aufs Minimalste reduziert. Bremst du dich jedoch bei jedem Schritt mit einem Fersenaufprall wird sowohl die Dämpfung als auch die Sohle bald unbrauchbar werden.

Pflege der Schuhe 

Ein Kriterium der Haltbarkeit deiner Laufschuhe ist sicher auch die Pflege derselben. Wenn du deine Laufschuhe zum Reinigen jedes Mal nach jedem Lauf in die Waschmaschine wirfst, werden die Schuhe sicher nicht so lange halten. Klar! Ab und zu einmal bei niedriger Temperatur und ohne Waschmittel vertragen sie jedoch schon. Eine genaue Anleitung zum Reinigen findest du übrigens auch schon in einem Bericht im Infokanal!

Art des Laufschuhs 

Neulich erwähnte einer unserer „echten Läufer“, dass er mit seinen supertollen, superleichten und superschnellen Laufschuhen in der Kategorie „leichter als eine Feder“ erst 5 Kilometer beim Intervalltraining gelaufen ist und ist die Sohle hat beinahe kein Profil mehr. Vielleicht etwas überzogen, aber richtig! Denn die Gewichteinsparung hat auch einen Preis: die Materialien sind weniger belastbar und der Abrieb ist größer. 1000km wird er damit wohl nicht laufen können, aber für kurze Wettkämpfe oder fürs Intervalltraining ein tolles Erlebnis.

Merke dir: je leichter die Bauweise, desto schneller werden die Laufschuhe kaputt. 

Meine Tipps:

  • mach einen optischen Check: sehen sie "ausgelaufen" aus, dann tausche sie aus
  • wenn du das Gefühl hast, deine Laufschuhe gehen dem Ende zu, dann kauf dir neue!
  • wenn du dir neue Schuhe kaufst und du dich deutlich wohler darin fühlst, dann waren die alten entweder die falschen oder sie sind zum Austauschen
  • nimm die alten Laufschuhe mit zum Kauf deiner neuen - der Laufschuhverkäufer deines Vertrauens wird dir sagen können, wie lange du noch damit laufen kannst.
  • sobald unerklährlich Schmerzen auftreten, könnten daran auch die ausgetretenen Schuhe Schuld sein 

Bilde ich es mir ein, oder werden die Laufschuhe immer früher kaputt? 

In letzter Zeit, also in den letzten 5 Jahren etwa, ist mir aufgefallen, dass die Laufschuhtechnologie eine wirklich tolle Entwicklung gemacht hat. Nicht nur von den unterschiedlichen Farben (Geschmackssache!!!), sondern auch von der Passform und den diversen Eigenschaften (z. B. Sprengung oder Gewicht).

Aber! Die Laufschuhe halten insgesamt immer weniger aus. Dass die Sohlen leichter abreiben, das mag am Gewicht liegen, doch dass das Obermaterial viel leichter Löcher bekommt (hat es bei mir noch nie gegeben), das ist für mich ein neues Phänomen. Kann es vielleicht sein, dass auch die Hersteller von Laufschuhen eine geplante Obsoleszenz in ihren Produkten einplanen? Welche Erfahrung hattest du in den letzten Jahren gemacht?


http://feedburner.google.com/fb/a/mailverify?uri=Runtasia&loc=de_DE
Lesetipp der Woche:
wenn's auch mal ohne Laufschuhe laufen soll ;-)

Kommentare :

  1. Ich habe das auch bemerkt, meine Schuhe sind vom gleichen Hersteller neue Modellreihe. Sie wie die aussehen sind die einfach schlechter verarbeitet. Mir ist nach 300km ein Loch vom Schnürsenkel ausgerissen obwohl ich nicht zu fest binde. Die andern haben sich nach ca. 700km in Einzelteile aufgelöst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michi!
      Von welchem Hersteller sind die konkret?

      Löschen
  2. Ich weiß nie, wie viele Kilometer ich mit meinen Laufschuhen gelaufen bin! Hab so viele und schreibe kein Fahrtenbuch darüber. Bei so vielen Laufschuhen ist da auch schwer einen Überblick zu behalten!
    Bei mir werden die Schuhe also nicht "aufgebraucht", sie werden einfach alt! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dich sieht man ja auch nur in Laufschuhen herumgehen ;-) Die alten aufbrauchen, gell!

      Löschen
  3. Du schreibst ,dass die Schuhe nach2 Jahren nicht mehr dieselben sind. Ich bin 2015 Marathon in Frankfurt gelaufen und war jetzt rund 18!!!! Monate "out" wegen Achillessehne.
    Soll ich mir jetzt neue Schuhe kaufen, oder??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nico!
      Ich würde erst rausfinden, ob die Achillessehnenprobleme damals vielleicht durch die Schuhe mit verursacht wurden? Wenn das möglich wäre, dann würde ich diese Schuhe sowieso nicht mehr verwenden! Wenn nicht, dann kauf dir dennoch ein neues Paar und nimm die alten Schuhe mit! Der Verkäufer, der hoffentlich eine Ahnung davon hat, wird dir sagen können, ob bzw. wie lange du sie noch laufen kannst!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
blogwolke Freizeit Paperblog eintragen