Runtasia Infokanal: Fragemonat Juli - 31 Tage, 31 Fragen

Sonntag, 30. Juni 2013

Fragemonat Juli - 31 Tage, 31 Fragen

Der heurige Juli wird heiß! Vielleicht nicht so richtig von den Temperaturen, sondern von den Themen, die ich in diesem Monat im Infokanal präsentieren möchte. Diesmal sind es aber nicht meine, sondern die der Leser! „Dr. Sommer des Laufsports“ hat Sprechstunde und öffnet täglich seine Ordination!

In der letzten Zeit sind immer mehr Mails mit Fragen und Anregungen an mich geschickt worden, die ich in einer eigenen Sommerrubrik zusammenfassen möchte: 31 Tage = 31 Fragen. Jeden Tag wird eine Leserfrage beantwortet und wertvolle Tipps zum Lauftraining gegeben. Nütze auch du die Gelegenheit und lass mich wissen, welche Frage dich am meisten beschäftigt.

Ich werde wieder versuchen, diese Fragen so ausführlich wie möglich, aber so kurz es geht zu beantworten. In der gewohnten Art und Weise, wie du es bereits seit mehr als 2 ½ Jahren vom Runtasia Infokanal kennst.

Was du schon immer übers laufen wissen wolltest,
aber bisher nicht zu fragen wagtest:

Trainingsplanung/Trainigsbetreuung
Ausrüstung und Equipment
Physiologie und Anatomie
Verletzung(sprophylaxe)
Gewichtsmanagement
Leistungsdiagnostik
(Sport)Ernährung
Alternativtraining
Tipps und Tricks

Wettkampftaktik

Krafttraining
Lauftechnik
Marathon


Der Ablauf: 

  • Ab morgen (1. Juli 2013) wird jeden Tag – die nächsten 31 Tage – eine Frage beantwortet. 
  • Ich suche jeden Tag eine Frage aus dem bestehenden Fragenpool heraus – je origineller und anspruchsvoller, desto interessanter für mich! 
  • Der Fragenpool wächst jedoch täglich! Du hast jederzeit die Möglichkeit, deine Frage einzureichenper Mail oder gleich hier als Kommentar. 
  • Es gibt zwar keine Garantie, dass deine Frage beantwortet wird, doch je origineller deine Frage ist, desto eher wird sie veröffentlicht – fordere mich
  • Damit du keine Fragen versäumst, kannst du dich gleich jetzt beim Newsletter anmelden

Kommentare :

  1. Hallo lieber Dr. Lauf-Sommer :-)

    1. Juli - erste Frage, ist zwar nicht besonders originell, dafür aber delikat: bei sehr harten Trainingseinheiten, wie Intervalltraining oder A3-Läufen, bekomme ich fallweise Probleme mit dem Magen/Darm-Trakt, die sich derart äußern, dass ich durchfall-verdächtige Kolliken bekomme. Manchmal zwingen mich diese in den nächsten Busch, meistens aber laufe ich weiter und beende die Trainingseinheit. Der anschließende Toilette-Gang tut aber dann wirklich weh. Ich habe auch von anderen LauffreundInnen gehört, dass sie unter diesem Problem leiden - dürfte gar nicht so selten vorkommen.

    Die Frage nun: Was kann man tun, um dieses Problem zu verhindern bzw. zumindest zu lindern? Was sollte man unbedingt vermeiden bzw. was kann Abhilfe schaffen?

    Ich hoffe, meine Frage ist anspuchsvoll genug um beantwortet zu werden. Da ich begeisterte Leserin deines blogs bin, habe ich schon für viele Fragen die entsprechenden Antworten gefunden. Zu diesem Thema findet man jedoch ganz allgemein wenig Information.

    Danke & liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du warst nicht die erste, die diese Frage gestellt hat! Genau diese ist nämlich morgen schon am Plan :-) Ich werde sie vielleicht noch etwas auf deine Detailfrage abstimmen...

      Löschen
    2. aha, offensichtlich tatsächlich ein verbreitetes Dilemma mit hohem Aufklärungsbedarf! Bin schon gespannt auf deine Ratschläge.
      lg, D.

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
blogwolke Freizeit Paperblog eintragen