Runtasia Infokanal: 10 Gründe wieso du an einem Lauftreff teilnehmen sollst

Sonntag, 24. Juni 2018

10 Gründe wieso du an einem Lauftreff teilnehmen sollst

Kürzlich habe ich mit einem meiner Läufer gesprochen, der gemeint hat, dass er eigentlich viel lieber alleine laufen würde, doch einmal in der Woche freue er sich auf einen Termin mit unserer Laufgruppe. Hier trifft er nette Leute und die Strecken sind auch mal eine Abwechslung. Und genau das sind Gründe, wieso es unzählige Lauftreffs gibt, auch in deiner Gegend. Ich habe in dieser Woche versucht, die 10 wichtigsten Gründe zu finden, wieso du an einem Lauftreff teilnehmen sollst, auch wenn du prinzipiell ein Einzelläufer bist.

Das Laufen an sich ist eigentlich eine reine Einzelsportart: ich selbst muss ins Ziel kommen und bin dabei eigentlich von niemandem anderen abhängig. Ich selbst muss laufen und mich dazu motivieren. Und gerade dieses Motivieren kann man auch unterstützend in der Gruppe machen. Nicht umsonst sind Lauftreffs so beliebt. Überall und zu jeder Tageszeit sieht man sie herumlaufen: von kleineren Grüppchen bis hin zu riesigen Aufläufen. Was bewegt diese Läufer, an solch einen Lauftreff teilzunehmen?

Regelmäßiger Termin

Du hast zumindest einen fixen Termin in der Woche, der fürs Laufen vorgesehen ist. Nichts kann dazwischenkommen, denn dieser Termin ist schon für Monate im Vorhinein in deinem Kalender eingetragen. Du kannst dich dann aber darauf verlassen, dass du an diesem einen Lautag nicht alleine laufen wirst.

Kampf gegen den Schweinehund
Auch wenn es für manche Läufer schwierig ist, einen fixen Termin regelmäßig einzuhalten, für die meisten ist es ein Austricksen des Schweinehunds. Denn ohne diesen Termin werden öfters Laufeinheiten gestrichen, weil noch kurzfristig etwas zu erledigen ist.


Abwechslungsreiches Training

Alleine läuft man meist den gleichen Trott. Beim Lauftreff gibt es meistens auch andere Inhalte, die abwechslungsreich und vor allem auch motivierend sind. Manchmal etwas schneller, manchmal etwas länger, die Laufschule darf nicht fehlen, als Abschluss auch mal ein kurzes Krafttraining und bei manchen Lauftreffs gibt’s auch spielerische Aspekte, damit’s auch richtig Spaß macht.

Neue Strecken kennenlernen

Mit einem Lauftreff kannst du auch andere Laufstrecken kennenlernen, die du alleine vielleicht nicht laufen bzw. überhaupt finden würdest. Verlass dich dabei auf die Trainer und sie zeigen dir die schönsten Strecken abseits der Hauptrouten. Sofern die Trainer selbst die Strecke kennen ;-)

Sicherheit

Manche Strecken würdest du alleine nicht laufen (wollen), weil sie vielleicht zu verlassen oder nicht beleuchtet ist. Die Unsicherheit läuft da manchmal mit. Läufst du diese Strecke aber in der Gruppe, fühlst du dich sicher und kannst sie getrost genießen.


Intervalle gemeinsam statt einsam

Gerade für intensive Einheiten, bei denen man sich besonders motivieren muss, ist ein Lauftreff besonders hilfreich. Hier trifft das „Gemeinsam statt einsam“ besonders gut zu, denn gemeinsam fallen einem die Intervalle deutlich leichter.


Gleichgesinnte treffen

Wo findest du deine Laufpartner, die nicht gleich unter bzw. überfordert sind, wenn sie mit dir laufen? Bei den Lauftreffs findest du unterschiedliche Leistungsgruppen, bei denen du dich anschließen kannst und wo du sofort Läufer in deiner Tempoklasse findest, vielleicht auch deinen Laufbuddy, den du schon so lange gesucht hast.

Gemeinsame Ziele verfolgen

Wenn du deine Gleichgesinnten getroffen hast, dann wird oft aus dem unverbindlichen Lauftreff eine verbindliche Trainingsgruppe, die abseits des eigentlichen Lauftreffs auch trainiert und sich so gegenseitig zusätzlich motiviert.

Professionelle Betreuung

Ein guter Lauftreff hat natürlich auch seine kompetenten Betreuer, die man jederzeit fragen kann, wenn‘s einmal wo zwickt oder wenn etwas unklar ist. Aus Erfahrung werden bei einem Lauftreff die meisten Unklarheiten beseitigt, nicht in einem Laufforum im Internet, wie so manche vielleicht denken mögen.

Fachsimpeln

Beim Lauftreff kann man sich voll und ganz seiner Lieblingsbeschäftigung widmen. Du findest dort Leute, die auch dein Hobby mehr oder weniger intensiv ausüben und sich dafür interessieren. Da kann schon mal ein reger Austausch über Laufschuhe, Wettbewerbe, Strecken oder über den aktuellen Laufurlaub stattfinden der die Zeit, wie im Flug vergehen lässt. Dabei nervt man nicht sein Umfeld, wie man es sonst im Büro macht.

Lauftreffs haben aber auch ihre eigenen Verhaltensregeln. Viele sind dabei ungeschriebene Gesetze, an die sich die teilnehmenden Läufer halten (müssen). Nächste Woche möchte ich die wichtigsten Regen vorstellen, die du bei einem Lauftreff berücksichtigen solltest. Wie du dir vorstellen kannst, werden nicht alle ganz ernst zu nehmen sein! Möchtest du die nächsten Berichte gleich per Mail zugesandt bekommen, dann trage dich in meinem Mailverteiler ein und du bist am Laufenden.


http://feedburner.google.com/fb/a/mailverify?uri=Runtasia&loc=de_DE


Tipp der Woche:
Damit du alle Mythen und Legenden übers Laufen kennst - eine Zusammenfassung der gängigsten Laufmythen im Taschenbuchformat
30 Mythen übers Laufen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
blogwolke Freizeit Paperblog eintragen