Runtasia Infokanal: Läufer sind die klügeren Menschen

Sonntag, 12. Juni 2016

Läufer sind die klügeren Menschen

Dass Läufer besser aussehen, fitter und schlanker sind und überhaupt die sympathischeren Menschen sind, das ist jedem Läufer schon mal bewusst! Doch dass Läufer nun auch klüger sind als Nichtläufer, das haben britische Hirnforscher vor Kurzem herausgefunden.
Was mich natürlich nicht wundert! ;-)

Claire Steves konnte mit ihrem Team nachweisen, dass fitte Menschen ein besseres Denkvermögen besitzen. Nun ist es also auch wissenschaftlich erwiesen, dass wir Läufer schlauer sind. Vielen von uns ist das vielleicht schon im Alltag aufgefallen, das manche Laufverweigerer nicht ganz genau verstehen, was bzw. wieso wir das machen, auch wenn man vergeblich versucht, es genauer zu erklären. Hängt wohl auch mit Intelligenz zusammen!

Ganz konkret zur Studie: 

Das Forscherteam hat sich die Denkfähigkeit von insgesamt 324 weiblicher Zwillingspaare (Anfangsalter im Schnitt 55 Jahre) im Abstand von 10 Jahren genauer angesehen. Die Zwillinge absolvierten zu Beginn und am Ende des Untersuchungszeitraums einen standardisierten „neuropsychologischen Denktest“. Dabei haben die Forscher etwas Besonderes festgestellt: Die Abnahme des Denkvermögens in den untersuchten 10 Jahren schreitet umso langsamer voran, je trainierter die Beinmuskulatur der Probandinnen war.

Woow! Das heißt, dass diejenigen Damen, die zu Beginn dieser Studie eine kräftigere Wade hatten als ihre Zwillingsschwestern, auch nach 10 Jahren bessere Ergebnisse beim Denktest ablieferten. Außerdem war bei den fitteren Damen eine größere Gehirnmasse festzustellen. Da die Probandinnen Zwillinge waren, also identische Gene hatten, vermuten die Forscher einen direkten Zusammenhang zwischen Beinmuskulatur und Denkvermögen.

Ganz klar ist zwar noch nicht, ob die Muskulatur selbst (etwa durch Wachstumshormone) die Gehirnleistung antreibt oder ob es nur an der damit verbundenen Bewegung zu tun hat: wer läuft, der ist mehr im Freien und bekommt dadurch nicht nur mehr Sauerstoff ins Gehirn, sondern ist auch mehreren Reizen ausgesetzt, die auch zur Anregung des Gehirns beitragen.

In Zahlen ausgedrückt: investiere in 40 Watt mehr Beinleistung und nach 10 Jahren wirst du mit einem geistigen Vorsprung von 3,3 Jahren belohnt! Das ist übrigens deutlich mehr als mit jahrelangem Sudoku- oder Kreuzworträtseln! Hirnjogging bekommt damit eine ganz andere Bedeutung!

Zeig her deine Wade und ich sag dir, wie schlau du bist! 

Egal, welche Gründe die Wissenschaft in Zukunft noch herausfinden wird, wir Läufer wissen ganz genau, wieso wir so viel Zeit ins Laufen investieren: es macht uns einfach Spaß! Und dass es uns tatsächlich länger gesund und fit hält, das ist eigentlich nur ein Nebeneffekt, um den uns aber viele Nichtläufer und Couch-Potatoes beneiden. Da hilft nur eines: Rein in die Laufschuhe und raus auf die Piste! 

Lauftipp der Woche:
IQ-Marathon - für Trainingspausen


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
blogwolke Freizeit Paperblog eintragen