Runtasia Infokanal

Sonntag, 19. Mai 2019

Regeneration - 10 Tipps zu schnelleren Erholung [3]

Im letzten Teil dieser Serie über die Regeneration gibt es Tipps für die Trainingsplanung. Denn auch der Erfolg ist über den systematischen Einsatz der Regeneration planbar. Beachte die Grundsätze der Natur und sie wird dir mit einer erhöhten Leistungsfähigkeit danken. Verletzt du diese Naturgesetzte, wirst du sofort mit einer Verletzung bestraft - sie kennt keine Gnade!

Sonntag, 12. Mai 2019

Regeneration - 10 Tipps zu schnelleren Erholung [2]

Eine gute Regenerationsfähigkeit geht immer mit einer vermehrten Durchblutung der Muskulatur einher. Wenn schnell und ausreichend Nähr- und Baustoffe in die belastenden Bereiche transportiert werden, werden die Regenerationsprozesse rascher durchgeführt. Heute gibt es wieder drei Tipps, wie man die Durchblutung etwas anheben kann - aktiv und passiv!

Sonntag, 5. Mai 2019

Regeneration - 10 Tipps zu schnelleren Erholung [1]

Unsere Möglichkeiten, die Leistung optimal zu steigern ist durch die Regenerationsfähigkeit limitiert. Es gibt bestimmte Voraussetzungen, allgemeiner und spezieller Natur, die unsere Erholungsvermögen positiv beeinflusst. Heute möchte ich in den ersten drei Punkten aufzeigen, wie dein Alltag deine Regeneration beeinflussen kann:

Sonntag, 28. April 2019

10 Gründe, wieso du jetzt mit dem Laufen beginnen solltest

Frühling wird’s schön langsam und vielleicht überlegt sich der eine oder die andere, dieses Jahr mit dem Laufen zu beginnen. Eine gute Idee. Heute gibt’s gleich 10 Entscheidungshilfen! Los geht’s…

Sonntag, 21. April 2019

"20 Jahre 40 sein" - oder wie man gesund in die Jahre kommt

Der Body Mass Index hat gewisse Schwächen, um zu beurteilen, wie gesund man ist. Doch nur über das Gewicht den Gesundheitszustand festzustellen wäre sowieso sehr vermessen. Epidemiologische Studien finden nun mal heraus, welche Faktoren die Gesundheit fördern oder mindern könnten. Doch gerade bei Studien – und vor allem bei epidemiologischen Studien – sollte man aufpassen!

Sonntag, 14. April 2019

Und wenn du einen Laktattest machst, dann...

...mach ihn ordentlich! Bekannt ist, dass ich persönlich nicht viel von Laktattests halte und in der Betreuung eigentlich ganz gut ohne ihn auskomme. In unseren Breiten ist der Laktattest scheinbar aber das Mittel zur Wahl - und wird es wahrscheinlich auch noch länger bleiben. Wenn du dein Training unbedingt über einen Laktattest steuern möchtest, dann gibt es wichtige Punkte, die du berücksichtigen solltest. So kannst du das Beste aus diesem Test rausholen!

Sonntag, 7. April 2019

Laktattest – 10 Gründe wieso er nicht das Mittel der Wahl ist [3]

Heute möchte ich etwas genauer die Problematik der Interpretation von Laktatkurven erläutern. Wir wissen bisher, welche Faktoren die Aussagekraft des Laktattests im Vorfeld bereits beeinflussen - auch wenn die Daten sorgfältig erhoben worden sind und der Sportler sich im Vorfeld des Tests richtig verhalten hat, gibt es noch immer Fehlerquellen, die sich bei der Auswertung einschleichen können.

Sonntag, 31. März 2019

Laktattest – 10 Gründe wieso er nicht das Mittel der Wahl ist [2]

Im zweiten Teil meiner kritischen Auseinandersetzung mit dem Lakttattest geht es um den Anwender, der bereits im Vorfeld den Test maßgebend beeinflussen kann. Es ist einleuchtend, dass nur eine sorgfältige Durchführung, verlässliche Daten ergeben. Natürlich auch das Wissen wieso! Wie sieht es in der Praxis aus?

Sonntag, 24. März 2019

Laktattest – 10 Gründe wieso er nicht das Mittel der Wahl ist [1]

Ein sehr großes Anliegen in meiner Arbeit ist es, dem einzelnen Sportlern so gut es geht bei seinem Vorhaben zu unterstützten. Ich persönlich halte nicht sehr viel von allgemeinen Rezepten und Richtlinien. Wenn man sich intensiv mit der Person beschäftigt, erfährt man viel mehr als über einen Blutbefund oder mit einer Computerauswertung, die für die Masse vielleicht aussagekräftige Resultate liefern, für den einzelnen aber ganz schön daneben liegen können.

Sonntag, 17. März 2019

Bergintervalle – und mit der Form geht’s steil bergauf!

Intervalltraining gezielt eingesetzt bewirkt bekannter Weise Wunder. Das Training muss teilweise intensiv gestaltet sein, um besser bzw. schneller zu werden. Mir gefällt deshalb der Ausdruck sehr gut: „nur durchs schnelle Laufen wird man schneller – nicht durchs langsame“. Doch nicht immer muss man schnell laufen, um etwas für die Geschwindigkeit zu tun – auch Bergläufe machen schnell!
blogwolke Freizeit Paperblog eintragen