Runtasia Infokanal

Sonntag, 15. Januar 2017

Negativsplit – ein weiterer Marathonmythos?

Eine der wahrscheinlich häufigsten Tipps für Marathonläufer (neben „lauf den ersten Kilometer nicht zu schnell“) ist: „Bestzeiten läuft man mit einem negativen Halbmarathonsplit“! Schon mal gehört? Gemeint ist damit, dass die zweite Hälfte des Marathons noch etwas schneller gelaufen wird. Schon mal probiert?

Sonntag, 8. Januar 2017

Wieso du den Marathon nicht schneller laufen kannst, als du ihn laufen kannst

Die Überschrift hört sich logisch an, doch für manche Marathonläufer ist sie nicht ganz so überzeugend…sie wollen mehr! Jeder Läufer hat in der Vorbereitung auf den Marathon für sich selbst bestimmte Voraussetzungen geschaffen, um einen Marathon durchzulaufen. Bei optimalen Bedingungen ist damit eine bestimmte maximale Finisherzeit möglich. Das ist ein Fakt! Optimistisch erhoffte Wunder sind da nur selten möglich, was so mancher Läufer schmerzvoll eingestehen muss!

Sonntag, 1. Januar 2017

Runtasia testet: Polar M200

Nicht jede Pulsuhr muss getestet werden, doch ich als Polarfan möchte die aktuellste Neuheit im Sektor Pulsmessung genauer betrachten. Polar hat vor Kurzem nämlich eine Laufuhr auf den Markt gebracht, die den Puls auch über das Handgelenk messen kann. Damit zieht sie einigen Mitbewerbern nach und soll dadurch wieder konkurrenzfähig werden. Wie es ihnen gelungen ist, das möchte ich mir genauer ansehen.

Sonntag, 25. Dezember 2016

Ein laufender Rückblick auf 2016

Die Tage rund um Weihnachten und dem Jahreswechsel möchte ich wieder einmal nützen, um auf das aktuelle Laufjahr zurückzublicken und nicht nur in den Erinnerungen an wärmere Läufe zu schwelgen, sondern auch schon etwas in die Zukunft zu blicken. Denn was heuer war, läuft nächstes Jahr wieder – nur besser!




Sonntag, 18. Dezember 2016

Runtasia testet: LUMA Enlite

Vor Kurzem hab ich dir ja ein paar nützliche Geschenkideen für den laufenden Weihnachtsmann präsentiert. Eine davon war die Stirnlampe von LUMA enlite, eine die gleich in die Haube integriert ist. In den letzten Wochen konnte ich sie bereits ausführlich testen, und nun hab ich ein Urteil gefällt: ich vergebe 9 von 10 LED-Lampen!

Sonntag, 11. Dezember 2016

Vom geplanten zum echten Marathontempo

Du nimmst dir für deinen nächsten Marathon eine bestimmte Zielzeit vor. OK! Deine Trainingswettkämpfe schauen auch nicht so schlecht aus. OK! Du hast deinen Trainingsplan gut erfüllt und bist topfit! OK? Und noch immer hast du keine Garantie, ob du den Marathon tatsächlich in diesem Tempo laufen kannst! Deshalb trainiere auch dieses geplante Marathontempo und mache es zu einem realistischen!

Sonntag, 4. Dezember 2016

Was Trainingswettkämpfe für dein Marathontraining bedeuten

Marathonläufer laufen nicht nur Marathons! Im Gegenteil, der Marathon ist in jeder Laufsaison einer der wenigen, aber natürlich sehr wichtigen Höhepunkte. Zwei gut vorbereitete Marathons pro Jahr sind für die meisten Hobbysportler noch machbar und sinnvoll, und dazwischen darf sich der Marathonläufer bei kurzen Wettkämpfen austoben. Natürlich mit positiven Auswirkungen auf den Marathon!

Sonntag, 27. November 2016

9 exquisite Geschenke die Läufer wirklich brauchen

Die Läufer heutzutage haben bereits alles, was sie brauchen. Sie kaufen es sich rechtzeitig: unzählige Laufschuhe überfüllen den Schuhkasten, die fünfte Pulsuhr hat jetzt sogar schon Satellitenempfang und im Kleiderschrank gibt es kaum mehr ein Fach für „normale Bekleidung“. Läufer wissen, was sie brauchen! Doch möchte man auch Läufer beschenken! Deshalb ein paar Ideen, die nicht jeder Läufer hat, aber haben möchte. Runtasias exklusiven Geschenkideen für Läufer:



Sonntag, 20. November 2016

Intervalltraining für „ausdauernde“ und „schnelle“ Läufertypen

Wieso können manche Läufer einen Marathon auf Anhieb unter 3 Stunden laufen und andere knacken die 4 Stunden nur mit schwerster Arbeit und eiserner Disziplin, wenn überhaupt? Wir haben alle ein gewisses Talent fürs Laufen – die einen mehr, die anderen weniger. Genau diese Voraussetzungen sind auch für das Intervalltraining wesentlich und sind die Gründe dafür, wieso nicht jeder Läufer nach einem Trainingssystem trainieren kann, auch wenn die Wirkung „wissenschaftlich erwiesen“ ist.

Sonntag, 13. November 2016

Intervalltraining für Marathonläufer – so wird’s gemacht!

Das Intervalltraining ist eine wichtige Qualitätseinheit in jedem Marathontrainingsplan. Sie ist meist anstrengend und erfordert oft viel Überwindung und Motivation. Es ist naheliegend, dass man mit dieser Trainingseinheit keine „leeren Kilometer“ laufen und das Beste für seine Leistungsentwicklung rausholen möchte. Deshalb soll das Intervalltraining auch gut geplant sein!

blogwolke Freizeit Paperblog eintragen