Runtasia Infokanal: Echte Läufer - Joseph erzählt seine Laufgeschichte

Sonntag, 2. August 2015

Echte Läufer - Joseph erzählt seine Laufgeschichte

In den letzten Wochen haben wir ein paar exotische Läufer porträtiert - hoffentlich wurde es nicht zu erst genommen!? Diese Woche präsentiere ich einen "echten Läufe", der eine Geschichte zu erzählen hat! Eine Läufergeschichte, wie sie beinahe jeder erzählen könnte. Diese Woche ein Bericht unseres "Werksläufers" Joseph:

"Laufen ?!? Ich habe doch nichts gestohlen?"
Diese Aussage beschreibt meine Haltung zum Thema "Laufen" bis vor 2 Jahren. "Zu kurze Beine", "zu muskulöse Beine", "zu fad", "schlecht für die Gelenke". Ich hielt mich für den geborenen Antiläufer. Bedingt durch ein Burn-out, war ich dann eine Weile zu Hause. Mit der Zeit kam das Gefühl, mich wieder etwas mehr bewegen zu müssen, zurück. 10-15 Minuten Bewegung am Tag - das ist immer möglich! Somit gab es für mich zu diesem Zeitpunkt keine relevante Ausrede, das nicht zu machen. Also startete ich jeden Morgen mit einer gemütlichen Jogging-Runde um den Häuserblock – das war in etwa 1 km, für den ich 8 bis 9 Minuten brauchte. Eigentlich wollte ich damit nur den Kreislauf aktivieren.

Beim Aufstehen ging ich immer mal alle Ausreden durch, aber es war nie eine „gute“ dabei ... Also ab in die Schuhe und hinaus. Vögel zwitschern, Sonne, frische Luft prickelt auf der Haut.. eine lang vergessene Wahrnehmung, herrlich!

Am nächsten Tag, Regen! Ist das vielleicht ein Grund, um nicht hinaus zu müssen? ... nicht wirklich, solange das Gewand passt :-). Und was soll's, es dauert ja nur 10 Minuten. Nach dem Lauf fühlte ich mich trotz Nässe und Kälte gut.

Am nächsten Tag, hmmm …. eine zweite Runde dazu? Merkte ich da etwas von einer Befreiung im Kopf? Drei Runden - eigentlich ist das noch nicht wirklich Laufen. Aber immerhin schon 3 km. Spätestens nach meinen ersten vier auf einmal gelaufenen Runden musste ich mir zähneknirschend eingestehen, dass ich Gefallen am Laufen gefunden hatte. Diese Erkenntnis kam in etwa drei Monate nach meinem ersten Lauf.

Ein Freund berichtete mir begeistert von einem Lauftechnikseminar. Ich sollte mir das auch überlegen, meinte er. Auf der Suche nach etwas Ähnlichem bin ich dann auf ein 8-wöchiges Lauftechnikseminar – veranstaltet von Runtasia - gestoßen. Mein erster Kontakt mit Walter Kraus war locker, offen und freundlich. Meine Teilnahme am Technikseminar wurde fixiert. Lauftechnik, Krafttraining für Läufer, Dehnen und vieles mehr, führten zu einem dynamischeren Laufstil. Es fühlte sich so gut an!

Leider musste ich gleich übertreiben! Ich meldete mich für den VCM 2014 an, der schon 6 Monaten später stattfindende sollte. Trotz schwerer Bedenken von Walter wegen der sehr kurzen Trainingszeit hielt ich an diesem Event fest. Das Runtasia Marathontraining lief aber gut, ebenso einige 5, 10, 21 km Läufe. Heimliche Erwartungen bezüglich der Laufzeit.

Tag des Marathons! Kreislaufmäßig war ich gut drauf, aber leider hat dann die Rumpfstabilität auf diese lange Distanz nicht gehalten. Ab KM 28 erste Schmerzen, die ich jedoch ignoriert habe. Nach Beendigung des Marathons konnte ich kaum noch gehen! Diagnose: Symphysitis pubis. Meine Internetrecherche ergab, dass so eine Verletzung bis zu einem Jahr zur Heilung braucht. Und ich habe die Höchststrafe (1 Jahr) bekommen!

Jetzt erst verstehe ich Walter’s Aussage „Weniger ist mehr” durch meine eigene, leider schmerzvolle, Erfahrung. Mittlerweile ist jetzt über ein Jahr vergangen und ich kann (zum Glück!) wieder trainieren. Mein nächstes Ziel, wenn auch ambitiös, scheint wieder möglich zu sein :-) Kein Marathon, kein Halbmarathon, keine 10 km: die 5KM Zeit soll gedrückt werden! Ich möchte dabei auch versuchen, meine Lauftechnik weiter zu verfeinern. Macht hier vielleicht jemand mit? :-)

Mittlerweile habe ich die Runtasia Lauftrainer Ausbildung abgeschlossen, und Walter schon einige Male bei Lauftechnikseminaren unterstützten dürfen. Ein tolles Gefühl, mit motivierten Personen zu arbeiten, die freiwillig an ihrem Laufstil arbeiten möchten! Das Laufen, Runtasia und die Runtasia-Gemeinde sind eine echte Bereicherung für mich, die ich nicht mehr missen möchte!

Auch ich bin voll motiviert, ich bin jetzt ein Läufer und stehe dazu :-)

Keine Kommentare :

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
blogwolke Freizeit Paperblog eintragen