Runtasia Infokanal: Mythos 5: Mit Laufen nimmt man leicht ab

Dienstag, 5. September 2017

Mythos 5: Mit Laufen nimmt man leicht ab

Du willst abnehmen und suchst den besten Weg, deine überschüssigen Kilos loszuwerden? Die beste und wirkungsvolle Methode ist das Laufen: du verbrennst enorm viele Kalorien in nur kurzer Zeit. Viel mehr als mit jeder anderen Sportart. Beginne mit dem Laufen und du wirst garantiert schlank. Funktioniert das wirklich so einfach?

Ganz vorweg: wenn das Abnehmen so leicht wäre, dann würden nur noch schlanke Menschen herumlaufen. Sport ist nur ein Teil bei jedem Abnehmprojekt und bewirkt auch nur teilweise eine Gewichtsreduktion. Die Ernährung, der Lebensstil, aber auch die persönlichen Lebensumstände sind genauso wichtig beim Abnehmen.

Ja! Jede Bewegung hilft beim Abnehmen

Jeder zusätzliche Energieverbrauch bringt etwas beim Abnehmen. Wenn wir unseren Körper als Energiespeicher ansehen, dann wird er versuchen, Reserven anzuhäufen, wenn entweder zu viel Energie zur Verfügung steht (wir essen zu viel) oder wenn der Energieverbrauch zu gering ist (wir bewegen uns zu wenig). Wir nehmen zu. Wenn wir es schaffen, dieses Phänomen umzukehren, dann nehmen wir ab.

Nein! Beim Laufen verbrennst du weniger, als du glaubst

Traurig ist jedoch der tatsächliche Energieverbrauch beim Laufen. Nicht nur der Energieverbrauch selbst ist gering, sondern auch der absolute Trainingsumfang ist bzw. muss bei übergewichtigen Läufern deutlich niedriger sein.

Wenn du zum Beispiel 4x pro Woche 6km läufst, wirst du mit angenommen 80kg Körpergewicht im Schnitt lediglich 270 kcal mehr Energie pro Tag verbrauchen. Das entspricht ungefähr gut einem Snickers oder einem Erdbeer Combino. Wenn du das durchziehst, dann wirst du einen Monat lang trainieren müssen, um nur einen Kilogramm zu verlieren. Vorausgesetzt, dein Körper schafft den Trainingsumfang und du isst dadurch nicht mehr!

Es kommt drauf an!

Es stimmt zwar, dass Läufer tendenziell schlanker sind als Nichtsportler. Das ist jedoch kein kurzfristiger Effekt, sondern eine „Nebenerscheinung“ des kontinuierlichen Laufens…über Jahre! Wenn man sich vornimmt, Gewicht zu verlieren und die einzige Maßnahme ist das Laufen, dann muss man sehr geduldig sein. Es funktioniert zwar, aber nicht in kurzer Zeit.


Meine Meinung

Unsere Gesellschaft ist „überernährt und unterbewegt“. Wir bekommen in unserem Alltag so viele Gründe präsentiert, uns nicht zu bewegen, dass wir uns ständig bewusst dafür entscheiden müssen. Unsere körperliche Aktivität ist auf ein Minimum gesunken, was bereits gesundheitliche Auswirkungen zeigt. Machen wir was dagegen und gehen laufen!

Das Laufen ist meiner Meinung nach die beste und einfachste Möglichkeit, mehr Energie zu verbrauchen, langfristig schlank zu bleiben oder zu werden und vor allem gesund zu bleiben. Aber auch das Krafttraining spielt eine bedeutende Rolle beim Abnehmen, was nicht unterschätzt werden darf.

Doch um nachhaltig abzunehmen, solltest du genauso deine Ernährung und vor allem deinen Lebensstil optimieren. Durchs Laufen verbrennst du kurzfristig zwar viel Energie, du hast danach aber auch mehr Hunger! Wenn du genauso weiterlebst wie davor, wirst du unbewusst mehr essen und wieder nicht abnehmen.

Der September wird interessant – jeden Tag versuche ich, einen Mythos zu zerstören! Möchtest du morgen schon den nächsten Bericht gleich per Mail erhalten, dann hinterlasse mir deine Mailadresse und du bist am Laufenden!


http://feedburner.google.com/fb/a/mailverify?uri=Runtasia&loc=de_DE

http://amzn.to/2hUVHHZ

Tipp des Tages:
Achim Heukemes und Robert Wimmer (zwei der begnadetsten Ultraläufer) werden auf dem härtesten Rennen von Süditalien bis zum Nordkap mit der Kamera begleitet - darf's ein bisschen mehr als ein Marathon sein?
I Want To Run - Das härteste Rennen der Welt (DVD)

Keine Kommentare :

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
blogwolke Freizeit Paperblog eintragen