Runtasia Infokanal: Mythos 25: Läufer laufen Marathon

Montag, 25. September 2017

Mythos 25: Läufer laufen Marathon

Das Ziel eines jeden Läufers ist natürlich der Marathonlauf. Ein Mann muss einen Baum pflanzen, ein Haus bauen und einen Marathon laufen. So steht es geschrieben und so muss es sein. Und die Frauen holen deutlich auf!

Das Wort Marathon hat schon etwas Anstrengendes an sich. Es wird sogar in vielen Alltagssituationen verwendet, bei denen es lange dauert: sei es eine Marathonsitzung im Parlament oder ein Marathonfernsehabend, wenn man gleich alle Folgen von Game of Thrones an einem Abend ansehen möchte. Für Läufer bedeutet der Marathon, eine Distanz von 42,195 Kilometern zurückzulegen. Eine Hassliebe vieler, aber insgesamt nicht allzu vieler Läufer.

Ja! Marathon ist die Königsdisziplin der Läufer

Wenn von einer Glanzleistung im Laufen gesprochen wird, dann ist es der Marathonlauf. Jeder, der einen Marathon gelaufen ist, hat etwas zu erzählen. Marathonläufer werden von Nichtläufern nur als Spinner abgestempelt, denn das ist ja nicht normal! Prahlt jedoch jemand mit einem Halbmarathon, dann reduziert er seine Leistung schon durch die Bezeichnung selbst, nämlich um die Hälfte.

Nein! Marathon ist keine Massensportart

Schauen wir uns die Läuferdaten doch einmal genauer an. Laut der von mir schon öfters zitierten und jedes Jahr aktualisierten Spectra-Studie gaben im Jahr 2016 etwa 16% der Österreicher an zumindest einmal pro Woche laufen zu gehen. Das sind 1,15 Millionen Menschen, die regelmäßig laufen.

Und wie viele davon laufen einen Marathon? In der Datenbank von Marathonaustria finden wir nahezu alle LäuferInnen, die an einem offiziellen Marathon teilgenommen haben. Im Jahr 2016 waren es insgesamt 10.391 Einträge. Davon sind aber Mehrfachteilnahmen auch berücksichtigt. Zählt man nur die einzelnen Personen, die in diesem Jahr an einem Marathon teilgenommen haben, dann sind es nur noch 8.294 LäuferInnen.

Insgesamt laufen also nur 0,9 der Österreicher einen Marathon. Und von den Läufern selbst sind es gerade einmal 0,7%, die sich tatsächlich auf die Distanz eines Marathons wagen.

Es kommt drauf an!

Laufen ist und bleibt auch weiterhin ein Massenphänomen. Der Marathon selbst ist jedoch, wie für Triathleten der Ironman, eine Disziplin für Läufer mit außergewöhnlicher Disziplin und einem Marathon-Durchhaltevermögen.

Die Teilnehmerzahlen diverser Marathonveranstaltungen haben längst ihren Höhepunkt überschritten – Tendenz eher sinkend als stabil! Das heißt keineswegs, dass Läufer heutzutage keine langen Distanzen laufen. Im Gegenteil, die Distanzen werden länger bzw. anders. Ultraläufe und Trailläufe ohne standardisierte Distanzen werden immer attraktiver. Aber auch für diese Veranstaltungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Die Masse wird auch in Zukunft kürzere Distanzen laufen!

Meine Meinung

VCM Marathon Finisher und
  Anteil der Gesamtteilnehmer
Auch wenn die großen Städtemarathons in Österreich stetig neue Teilnehmerrekorde präsentieren, die Anzahl der Marathonläufer macht dabei nur einen geringen Anteil aus. Beim größten Volkslauf in Österreich, beim Vienna City Marathon gibt es unglaubliche 42.000 Teilnehmer, doch lediglich gut 6.000 Finisher sind im Ziel des Marathons.

Seit dem Allzeithoch Anfang der 2000er Jahre sinkt die Teilnehmerzahl der Marathonläufer. In den letzten Jahren ist die Anzahl stabil auf einem relativ niedrigen Niveau geblieben. Nicht hingegen die Anzahl der Halbmarathonläufer. Leider gibt es dazu keine so detaillierten Daten, doch sieht man die „Nebenveranstaltungen“ der großen Marathonläufe an, sieht man die Popularität dieser Distanz. Eigentlich müsste man behaupten, dass der Halbmarathon die eigentliche Königsdisziplin ist!


Marathon
Halbmarathon
Wien 2017
6.342
12.333
Linz 2017
707
3.052
Wachau 2017
638
4.003
Graz 2016
619
2.830
3-Länder Marathon 2016
694
1584

Ein interessantes Detail am Rande:
Von den oben erwähnten 8.294 österreichischen Läuferinnen, die letztes Jahr einen Marathon bestritten haben, sind insgesamt auch 936 LäuferInnen, die im Zuge eines Ironmans den Marathon gelaufen sind. Obwohl wir wissen, dass die Triathleten nicht wirklich Läufers sind, ist die Anzahl der Teilnehmer wirklich beachtlich! Anscheinend ist der Ironman der Marathon der 90er Jahre geworden.

Man muss sich vor Augen führen, dass letztes Jahr bei den drei größten Marathonveranstaltungen der Triathlon in Klagenfurt an dritter Stelle der österreichischen MarathonteilnehmerInnen steht. Und das gerade einmal mit 7 Teilnehmern hinter dem zweitplatzierten Linzmarathon.


Der September wird interessant – jeden Tag versuche ich, einen Mythos zu zerstören! Möchtest du morgen schon den nächsten Bericht gleich per Mail erhalten, dann hinterlasse mir deine Mailadresse und du bleibst am Laufenden!




Tipp des Tages
Eine einstige Marathonlegende will es mit über 70 Jahren noch einmal wissen...und stellt das Seniorenheim auf den Kopf! Dramatisch und berührend
Sein letztes Rennen (DVD)

Keine Kommentare :

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
blogwolke Freizeit Paperblog eintragen