Runtasia Infokanal: Woran du erkennst, dass du womöglich laufsüchtig bist

Sonntag, 2. Juli 2017

Woran du erkennst, dass du womöglich laufsüchtig bist

Laufen! Laufen! Laufen! Alles dreht sich nur noch ums Laufen! Bei manchen Läufern zumindest. Das kann ja nicht normal sein, oder? Kann es vielleicht sein, dass manche so weit in die Welt des Laufens eintauchen, dass sie gar nicht mehr rauskommen...laufsüchtig werden? Ich hab mir ein paar Merkmale zusammengesucht, wie du feststellen kannst, ob du vielleicht schon der Sucht des Laufens verfallen bist:


  1. Wenn du nach Hause kommst und dein Hund sich oder deine Laufschuhe versteckt
  2. Wenn deine Laufschuhe mehr Kilometer drauf haben als dein Auto
  3. Wenn du dir im Auto eine spezielle Software installieren lässt, damit die Geschwindigkeit in min/km angezeigt wird
  4. Wenn deine Urlaubsplanung nach Laufstrecken und möglichen Wettkämpfen ausgerichtet ist
  5. Wenn du beim Einschlafen keine Schafe, sondern deine heute gelaufenen Kilometer zählst
  6. Wenn du nicht einschlafen kannst, weil du dein tägliches Pensum nicht laufen konntest
  7. Wenn deine Arbeit lediglich die Pause zwischen den Laufeinheiten bedeutet
  8. Wenn du dir einen weniger anstrengenden Job suchst, damit du dich besser erholen kannst
  9. Wenn in deinem Schrank 10+ Paar Laufschuhe, aber nur zwei Paar normale Schuhe stehen
  10. Wenn du von jedem deiner 10+ Paar Laufschuhe genau weißt, wie viele Kilometer du mit ihnen bisher gelaufen bist
  11. Wenn dich deine Laufkollegen in der Alltagskleidung nicht erkennen
  12. Wenn du nur noch mit Funktionsshirts oder den Finishershirts anzutreffen bist
  13. Wenn du alle Trinkbrunnen im Umkreis von 50km kennst
  14. Wenn du auf die Frage nach deinem Alter mit M40 antwortest
  15. Wenn die Anzahl deiner Zehennägel nicht mit der deiner Zehen übereinstimmt
  16. Wenn du Lokalverbot in allen All-you-can-eat Restaurants hast
  17. Wenn dich deine Kollegen als „magersüchtig“ bezeichnen, bis sie dich das erste Mal beim Essen sehen
  18. Wenn du auch deine italienischen Designerschuhe mit einem Doppelknoten bindest
  19. Wenn Herr Blutsch alles liegen und stehen lässt, wenn du das Geschäft betrittst
  20. Wenn du jedes Jahr von Brooks und Asics eine Weihnachtskarte bekommst
  21. Wenn dein/e Partner/in dich beim Laufen freiwillig mit dem Rad begleitet – sonst würdet ihr euch gar nicht mehr sehen
  22. Wenn dich dein/e Partner/in zum Laufen drängt, damit du wieder erträglich wirst
  23. Wenn dein Spitzname „Forrest“ ist
  24. Wenn in Ruhe dein Herz nur alle zwei Sekunden so laut schlägt, dass dein/e Partner/in nicht schlafen kann
  25. Wenn du keine Skrupel hast, deine Laufschuhe nach drei Monaten wegzuwerfen – sie halten ja nur 1000km
  26. Wenn du nach einer Woche Grippe zugenommen hast
  27. Wenn du trotz Grippe deinen lockeren 10er in Angriff nimmst
  28. Wenn du Voltaren nur in der Großpackung kaufst
  29. Wenn du der Meinung bist, das Laufschuhe zu jeder Kleidung passen
  30. Wenn du die Pulsuhr startest, wenn du der Straßenbahn nachläufst
  31. Wenn sich für dich nicht die Frage stellt, ob du heute schon laufen warst, sondern wie oft
  32. Wenn du nicht mehr zum Arzt gehst, weil er sich jedes Mal bei deinem Ruhepuls ernsthafte Sorgen macht
  33. Wenn dein Trainer dich zwingt, nicht zu laufen
  34. Wenn sich deine Arbeitskollegen wundern, dass du den ganzen Tag über isst, aber in der Mittagspause laufen gehst
  35. Wenn deine Uhr 14,86km anzeigt, drehst du natürlich noch eine Zusatzrunde, damit eine runde Zahl erreicht wird. Nämlich 20!
  36. Wenn du bei Flugreisen deine Laufsachen nur im Handgepäck transportierst
  37. Wenn der Zeitungsausträger dich um 4:00 Uhr in der Früh mit Vornamen und mit „wie weit geht’s heute?“ begrüßt
  38. Wenn du nur noch ohne Pulsuhr läufst, weil sie immer schon leer ist, bevor du zu Hause bist
  39. Wenn du ständig müde, aber immer fit genug für einen lockeren 10er bist
  40. Wenn du zwar kein Rechengenie bist, du aber sofort weißt, welche Pace ein Marathon in 3:39:12 ist
  41. Wenn du genau in diesem Moment laufen möchtest…
Und? Hast du dich bei dem einen oder anderen Punkt selbst entdeckt? Oder fehlen dir da noch andere typische Anzeichen eines Laufsüchtigen? Oder gibt es diese Laufsucht eigentlich gar nicht? Nächste Woche möchte ich dieses Thema nämlich noch einmal mit einem etwas ernsterem Ansatz aufgreifen und einen "Selbsttest zur Erkennung der Laufsucht" präsentieren. Interessiert? Trage dich doch gleich in meine Mailingliste ein und du bekommst ihn direkt per Mail zugesant!

http://feedburner.google.com/fb/a/mailverify?uri=Runtasia&loc=de_DE

Tipp der Woche: 
Noch mehr amüsante und interessante Berichte gibt's bereits in einer Auskopplung des Infokanals:

Kommentare :

  1. 42. Als ich meine Laufschuhe bei einem Halbmarathon vergessen habe, lief ich barfuß.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hoffe, deinen Füßen hat es auch gefallen?! ;-)

      Löschen
    2. Es ging überraschend gut. Empfehle trotzdem die Socken zu tragen.

      Löschen
  2. Immer wenn ich im Auto eine schöne Strecke abfahre, denke ich immer, wie schön es wohl sein mag, dort zu laufen! Genauso geht es mir, wenn ich beim Autofahren einen oder eine LäuferIn sehe! Vielleicht sollte ich weniger mit dem Auto fahren! ;-)

    AntwortenLöschen
  3. LOL....köstlich :-)!! Sehr treffend beobachtet - oder auch selbst betroffen ;-) ??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...erfolgreich austherapierte "Forrest-Gump-Syndrom"

      Löschen
  4. Ha! Ha! Ich betreibe schon seit mehr als einem halbem Jahr "Suchtprävention" ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Wenn du Läufer grüßt auch wenn Du Rad oder Inliner fährst.

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
blogwolke Freizeit Paperblog eintragen