Runtasia Infokanal: Wie stark beeinträchtigt Rauchen das Laufen?

Freitag, 5. Juli 2013

Wie stark beeinträchtigt Rauchen das Laufen?

Ich bin leidenschaftlicher und genussvoller Raucher (ca. 10 Stück pro Tag) und möchte nicht damit aufhören! Dennoch interessiert es mich, in wieweit mich das Rauchen einschränkt. Bin ich deshalb langsamer oder steigt irgendein Risiko? Ich spüre für meine Verhältnisse jedenfalls keine Einschränkung. 

Tja, wenn du schon betonst, dass du nicht mit dem Rauchen aufhören möchtest, dann versuch ich gar nicht einmal, dich zu bekehren! ;-) Dass Rauchen die Leistungsfähigkeit einschränkt ist hinlänglich bekannt. Und dass Rauchen die Gesundheit auch stark gefährdet, das ist dir sicher auch bewusst – nur damit ich es erwähnt habe!

Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass du keine Einschränkungen spürst, obwohl du rauchst. Wie auch, wenn du nicht weißt, wie es sich anfühlt, wenn du nicht rauchst! Was glaubst du wohl, welche Zeiten du hinlegen würdest, wenn du einmal für längere Zeit clean wärst!

Viele meinen, dass durchs Rauchen das Lungenvolumen eingeschränkt wird bzw. dass einem schneller die Luft ausgeht. Das ist keineswegs der Fall – da ist wieder die Sauerstoffübertragung limitierend (siehe Frage zum richtigen Atmen). Sollte die Lunge wirklich der Grund für eine Einschränkung sein, dann ist es meistens schon zu spät und die Lunge hat bereits strukturelle Schäden erlitten. Das passiert aber erst im Endstadium eines Lungenkranken.

Abgesehen von den vielen Giftstoffen, die du mit jedem Zug inhalierst, ist vor allem das Kohlenmonoxid für eine Leistungsminderung verantwortlich. Kohlenmonoxid wirkt nämlich ähnlich wie Sauerstoff und bindet sich an das Hämoglobin. Und zwar viel leichter als Sauerstoff und bleibt auch hartnäckiger gebunden! Deshalb blockiert das Kohlenmonoxid wichtige Transporter für Sauerstoff…du bekommst weniger Sauerstoff in die Zellen.

Wenn ein Raucher trainiert, dann wird er trotz dieser Tatsache besser werden. Die Zellen erfahren die gleiche Anpassung wie bei einem Nichtraucher, doch die Trainingswirksamkeit ist langfristig schlechter. Du könntest somit direkt eine Leistungssteigerung haben (mehr Sauerstofftransport) und langfristig insgesamt eine bessere Leistung aufbauen (bessere Regeneration und höhere Trainingsreize).

Mein Tipp: 

  • Bring anstelle der Zigarette lieber die Laufschuhe zum Rauchen! 

Jeden Tag eine neue Frage - hast du auch eine zu den Themen Laufen, Ernährung und Gesundheit, dann lass sie mich gleich wissen!  Abonniere den Infokanal und du erfährst gleich morgen die nächste Frage!

Kommentare :

  1. Ich habe letztes Jahr 8/2012 aufgehört zu rauchen (auch so ca. 10 Stk./Tag) und ich war bis dahin auch immer der Meinung dass ich keine Einschränkungen habe! Sehr falsch gedacht, jetzt 10 Monate später und über 1000 km in den Beinen weiß ich was es heißt ohne RAUCHEN zu LAUFEN! Es ist genial! Außerdem habe ich die Zigaretten durch laufen ersetzt und ich habe einige Kilos abgenommen! Ich kann das nur jedem empfehlen es lohnt sich :-)
    LG aus Linz
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Elisabeth!

      Die Erfahrungen von anderen (Ex)Rauchern sind natürlich viel interessanter, als die gut gemeinten Tipps eines Besserwissers (also von mir!). Obwohl ich leider gestehen muss, dass ich in meinen jungen und sehr jungen Jahren auch gerne geraucht habe *OUTING*

      Löschen
  2. Rauchende Läufer sind ein seltsames Thema. Es gibt nämlich mehr durchaus "gute" rauchende Läufer als man denken würde, nur ist rauchen unter Läufern einfach weitgehend ein Tabu und kaum* einer raucht "öffentlich" (im Sinne von unter Läufern). Auch wenn es die meisten nicht wissen, es ist wohl jeder von euch in einem Wettbewerb schon einmal von einem Raucher besiegt worden.

    Ich will damit nicht sagen rauchen wäre nicht schädlich, weder im Allgemeinen noch beim Laufen. Trotzdem ist es gerade für Raucher gescheiter sie sind auch Läufer als sie betreiben gar keinen Sport da ihnen eingeredet wird rauchen + laufen ist überhaupt nicht vereinbar. Natürlich will auch ich als rauchender Läufer mit dem rauchen aufhören. Einfach meiner Gesundheit zu liebe. Einen Leistungssprung wird es mir aber nicht bringen, da hilft nur Training, Training und Weg mit dem Speck.

    liebe Grüße von einem mit 100+ Wochen-Kilometern wie Zigaretten

    *) Eine Ausnahme ist z.B. die amtierende Wiener Marathon Meisterin die bekannt dafür ist nach dem Zieleinlauf sich vom Publikum eine Zigarette danach zu erschnorren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich gibt es genügend rauchende Läufer! Mit der Einstellung zur Gesundheit ist das meiner Meinung nach nicht vereinbar.

      Wenn wir weiter gehen würden, dann könnte man ja auch sagen, dass ein abendlicher Lauf rund um den Ring in der Innenstadt genauso schädlicht ist, wie das Rauchen...und dennoch tun's viele - auch Nichtraucher!

      Irgendwann hören alle auf zu rauchen! ;-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
blogwolke Freizeit Paperblog eintragen